Großes Erlebnis Landeskinderturnfest

13 Steinberger waren freitagmorgens des Fronleichnam-Wochenendes nach Frankfurt-West aufgebrochen, um sich das Highlight des Jahres nicht entgehen zu lassen: Das 10. Hessische Landeskinderturnfest konnte regulär stattfinden. Die Turnerinnen und Turner erlebten nicht nur in Sachen Temperatur ein heißes Wochenende. Das unvergessliches Gemeinschaftserlebnis bestand aus gut organisierten Wettkämpfen, Spaßwettbewerben, Shows, Mitmachangeboten und einer spontanen Abkühlaktion der Freiwilligen Feuerwehr Höchst im Brüningpark. Knapp 3.000 Kinder, Jugendliche und Betreuende genossen nach der anstrengenden Pandemie-Zeit dieses Event, ehe es Sonntagmittag mit etwas Wehmut wieder gemeinsam nach Hause ging.Besonders hoch frequentiert war Eilos-Eulen-Cup. Benannt nach Maskottchen Eilo stellten sich in 130 Teams sieben Team-Aufgaben. Erst vor Ort erfuhren sie, was sich hinter den Aufgaben mit Namen wie „Luftige Eskapaden“ oder „Chaotisches Wettrennen“ verbarg. Auch die Turner des SC waren hier dabei und gaben eine gute Figur ab. Besonders glänzen konnten sie beim Puzzeln und Gegenstände überraschend fangen.Bei den Gerätturnwettkämpfen konnten die Steinberger einige gute Erfolge für sich verbuchen. So erturntes Zeynep Kaymak Rang 97, Isabell Gnoyke kam auf den hervorragenden Rang 19, Amelie Brötje auf einen ebenso guten Platz 20, Tesnim Lamtalsi auf Platz 72 und Sultan Kaymak auf Rang 52. Bei den Turnern schaffte es Lukas Behrens mit Rang 3 sogar aufs Podest und konnte stolz seine Bronzemedaille präsentieren. Ebenfalls sehr erfolgreich schnitten Eneas Goday mit Rang 5 und Elijah Negara mit Platz 6 ab.